Logo Kreishandwerkerschaft    Uhr  KS: Mo. - Do. 08 - 16 Uhr, Fr. 08 - 12 Uhr    Telefon05 61 - 78 48 40

2022-06-07 08:10

Bäcker-Handwerk steht vor großen Herausforderungen - Jahreshauptversammlung der Bäcker-Innung Region Kassel – Vorstand neu gewählt

Die Bäcker stehen aktuell vor zahlreichen Herausforderungen: Neben den sich hinziehenden Belastungen durch die Corona-Krise, Personalnotstand und dem unverhältnismäßigen Bürokratieaufwand vor allem für kleine und mittelständische Betriebe müssen sie jetzt noch steigende Produktions- und Energiekosten durch den Ukraine-Konflikt verkraften. „Kosten, die wir nicht zu 100 Prozent an die Kunden weitergeben können und welche die Wirtschaftlichkeit der Betriebe auf eine harte Probe stellen“, so Bernd Riede, Obermeister in seiner Begrüßungsansprache zur Jahreshauptversammlung der Bäcker-Innung Region Kassel im Berufsbildungszentrum Kassel (BZ).

Ob die Betriebe Preise anpassen, entscheide jedes Unternehmen individuell: „Die Preisbildung von Backwaren ist immer von der Kalkulation und Kostenstruktur des jeweiligen Unternehmens abhängig. Jeder Betrieb ist unterschiedlich aufgestellt“. Aufgrund der enormen Kostensteigerungen im Bereich Rohstoffe, Energie und Personal werde eine Anpassung für viele Betriebe vermutlich jedoch unabdingbar. Vor allem die Preise für Strom, Gas, Öl und Benzin machen dem energieintensiven Bäckerhandwerk Sorgen. Leere Auslagen aufgrund von Lieferengpässen seien allerdings nicht zu befürchten. Bernd Riede: „Mit einem Selbstversorgungsgrad an Getreide von teilweise über 100 Prozent sind Sorgen unbegründet, dass die Handwerksbäcker bald nicht mehr genügend Backwaren anbieten können.“

Ein weiteres Thema auf der Jahreshauptversammlung war der über Jahre anhaltende Rückgang der Bäckereibetriebe. „Ich bin jetzt elf Jahre lang Obermeister, in dieser Zeit ist die Zahl der Innungsbetriebe von 49 auf 22 gesunken“, so Bernd Riede. In diesem Zusammenhang müsse man auch über neue Konstellationen nachdenken: Die Obermeister der nordhessischen Bäcker-Innungen  wollen demnächst erste Gespräche über eine mögliche Fusion führen.

Nach Erledigung verschiedener Tagesordnungspunkte standen turnusgemäß Neuwahlen auf dem Programm. Die Versammlung bestätigte Bernd Riede (Kassel) als Obermeister und Martin Simon (Trendelburg) als stellvertretenden Obermeister in ihren Ämtern.  Den Vorstand komplettieren die Beisitzer Andreas Markus (Kassel), Dirk Oliev (Bad Emstal) und Andreas Schäfer (Zierenberg). Lehrlingswart bleibt Bernd Riede.

Mit Urkunden und den Glückwünschen der Versammlung ehrte Martin Simon die Kollegen Jörg Wiedemann (Fuldatal) und Bernd Riede für deren 25-jährige Meisterjubiläen.

Der neue Vorstand der Bäcker-Innung Region Kassel (v. li.): Beisitzer Andreas Markus, Martin Simon (stellv. Obermeister), Obermeister Bernd Riede sowie die Beisitzer Dirk Oliev und Andreas Schäfer. Fotos: KH
Ehrung: der stellvertretende Obermeister Martin Simon (Mitte) mit den Jubilaren Bernd Riede und Jörg Wiedemann (v. li.).

Zurück

Copyright 2022 Kreishandwerkerschaft Kassel. All Rights Reserved.